Schwellengang oder Naturgang - mehr als ein Spaziergang durch die Natur



Was wir unter Naturgang verstehen!


Ein Naturgang ist, nach unserem Verständnis, mehr als ein Spaziergang oder eine Wanderung!

Mit dem Naturgang eröffnen wir uns einen Raum zum tiefen Hin-Lauschen!

Ein Raum des Verweilens und des Erkundens mit allen Sinnen, ein Beziehungsraum zwischen Dir und den natürlichen Wesen, der Landschaft...

Es ist ein Raum, in der die innere Welt, die innere Natur, mit der äußeren Welt, der äußeren Natur in Beziehung tritt, interagiert und sich verbindet!


Worum geht es bei einem Naturgang?


Es geht um Deine Erfahrungen und Wahrnehmungen, die nie richtig oder falsch sondern eben immer wahr sind!

Es geht darum, die Betonung (unserer Gesellschaft) auf das mentale Feld etwas auszulassen und die Welt mit allen Sinnen zu erleben.

Das ist oft gar nicht so leicht, da wir sehr schnell immer wieder ins grübeln und nachdenken kippen.

Es gibt darum sich immer wieder liebevoll in das sinnliche Da-Sein einzuladen. Die Sinne aktiv zu wecken.

Riechen, Fühlen, Schmecken, Lauschen...

Später dann, kann darüber nachgedacht werden,

was erlebt wurde.

Es ist wie ein Spiel- Du knüpfst an etwas an,

dass Du als Kind konntest!






Wie gehe ich nun heran


Nimm Dir ausreichend Zeit für Deinen Naturgang!

Sorge dafür, dass Du genug Wasser mit hast für die Zeit wo Du draußen unterwegs bist.

Nimm Dir für gleich danach Dein Tagebuch oder Papier und Stifte mit.

Nimm eventuell eine kleine Sitzunterlage mit.

Stelle Dein Handy auf Flugmodus und stell Dir einen Wecker für die 2-3 Stunden, damit Du nicht immer auf die Uhr blicken musst!


Wenn du losgehst, bau Dir zunächst eine Schwelle. Eine reale Schwelle aus Ästen und Blättern, aus Steinen und Zapfen- was immer Du auch findest und Dir gefällt ist richtig für Deine Schwelle!

Falls Du eine "natürliche Schwelle" vorfindest, zum Beispiel einen "Torbogen" aus Ästen, dann nimm Dir dennoch Zeit bei dieser Schwelle, widme Dich ihr, schmücke sie, gestalte sie.

Dann halte kurz inne und stell Dir vor, dass Du nun, wenn Du über die Schwelle gehst, einen Raum betrittst, wo Du Deine Wahrnehmung zu neuen Erfahrungen einlädst.

So dass vielleicht das, was Du vorher "nur" als Baum wahrgenommen hast, nun ein Wesen mit eigener Würde wird.

Vielleicht wirst Du gewahr, dass der Wald und seine Wesen mit ihren unzähligen "Augen" und Sinnen Dich auch bereits wahrgenommen hat.

Lenke Deine Aufmerksamkeit auf Deinen Atem und Dein Körpergefühl um ganz im Hier und Jetzt anzukommen.

Dann gehe über die Schwelle!


Anregung für einen Naturgang zum Frühlingsbeginn


Versuche Dich möglichst wenig auf den üblichen Wegen aufzuhalten.

Lass dich rufen, streune herum. (Falls es eine Gegend ist, die Du nicht kennst, bitte die Orientierung nicht verlieren: dreh dich immer wieder mal um, um die Richtung aus anderer Perspektive wahrzunehmen, merke Dir markante Punkte z.B. umgestürzter Baum, besonderer Baumstumpf etc.)

Versuche Dein übliches AlltagsTempo abzulegen, werde langsam, es geht gar nicht darum, dass Du unbedingt weite Strecken zurücklegst, verweile immer wieder und lass zu, dass sich Deine Sinne aktivieren. Rieche und fühle alles was Dir begegnet. Vielleicht kostest Du auch. (Bitte nur das was Du kennst!)

Stell dir vor, Du bist wie ein neugieriges junges Kind, voll im Moment und staunend, als würdest Du alles zum ersten Mal sehen.


Versuche es mal, auch wenn es sich vielleicht seltsam anfühlt zu Beginn!

Dann bemerke die emporsteigende Frühlingskraft um Dich herum, in den Pflanzen, den Knospen der Bäume, dem Gesang der Vögel...und lass zu dass sie Dich inspirieren...zu Worten, zum Tönen und Singen, zum Tanzen und Bewegen...mach einfach mit, mit dem was Dir an Eingebungen in der Nähe der Naturwesen zufällt!

Wenn Du zurück bist, gehe wieder über die Schwelle und halte kurz Inne um nachzuspüren.

Dann nimm Dir einen Bogen Papier (oder Dein Tagebuch) und zeichne für das, was Du bei Deinem Naturgang erlebt hast eine Spur, ein Zeichen ein Symbol und schreibe dazu ein paar Worte aus dem poetischen Raum- nur für Dich und um das was Du erlebt hast, nochmal auf anderer Ebene zu versinnlichen!


Viel Freude bei Deinem Naturgang




Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

In die Mailingliste eintragen

Nie wieder was verpassen